RoHS DEKLARATION ANNAHMEKRITERIEN

WICHTIGER HINWEIS - Die in diesem Leitfaden enthaltenen Informationen dienen reinen Informationszwecken und sind nicht als verbindliche Rechtsauskunft zu verstehen. Dieser Leitfaden stellt eine von Assent standardisierte Checkliste zur Erfüllung der Richtlinie 2011/65/EU sowie der delegierten Richtlinie (EU) 2015/863 (“RoHS Richtlinie”) innerhalb der Lieferkette zur Verfügung. Sie dient nicht als Voraussetzung für einer EU-Konformitätserklärung. Die Anleitung zur EU- Konformitätserklärung befindet sich in Anhang VI der RoHS-Richtlinie.

  1. Offizieller Firmenbriefkopf
    • Die Deklaration muss ein offizielles Schreiben der Firma sein.
  2. Korrekter Verweis auf die RoHS-Richtlinie
    • Der vollständiger Name der Gesetzgebung: Richtlinie 2011/65/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 8. Juni 2011 zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in elektrischen und elektronischen Geräten („RoHS-Richtlinie“), sollte auf dem Dokument aufgeführt sein. 
      • Weitere akzeptable Alternativen:
        • Richtlinie 2011/65/EU und (EU) 2015/863
        • EU Richtlinie 2011/65/EU und (EU) 2015/863
        • Die RoHS-Richtlinie 2011/65/EU und (EU) 2015/863
  3. Enthält eindeutige Bezugnahme zu Teilen oder Produkten, welche von der Richtlinie betroffen sind.
  4. Deklaration des Compliance Status
    • Deklariert, dass die Artikel keine Stoffe über dem Grenzwert enthalten.
    • Deklariert, dass die Artikel Stoffe über dem Grenzwert enthalten.
      • Die Stoffe, welche über dem Grenzwert enthalten sind, müssen für jedes Teil oder Produkt angegeben werden. 
    • Deklariert, dass die Artikel Stoffe über dem Grenzwert, mit dem Gebrauch einer Ausnahme, enthalten
      • Die Ausnahme sowie der relevante Stoff muss angegeben werden. 
  5. Angabe der Ausnahmen (sofern zutreffend)
    • Wenn eine Ausnahme von Anhang III oder Anhang IV der RoHS-Richtlinie verwendet wird, MUSS diese angegeben werden mit direktem Bezug zu jedem Teil oder Produkt.
  6. Unterschrift der zuständigen Kontaktperson
    • Name, Kontaktinformation und Position müssen angegeben werden
    • Muss ein Arbeitnehmer von der Firma sein, welche die Deklaration erstellt
    • Position sollte auf einen gewissen Kenntnisstand über Materialien bzw. Produkte hinweisen, der ausreichend ist, um Konformität zu deklarieren.
      • z. B.: Ingenieur, Qualitätsmanager, Compliance Manager
  7. Datum
    • Die Deklaration sollte nicht älter als 2 Jahre sein. Ausnahmen:
      • Eine Ausnahme, welche in der Deklaration erwähnt wird, wurde geändert.
      • Neue Stoffe wurden der RoHS Richtlinie zugefügt. 
      • Falls bei einem deklarierten Produkt ein Materialwechsel vollzogen wurde, sollte die Deklaration ebenfalls aktualisiert werden.
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare